Ratgeber

Elektrosex: Ihr Volt es doch auch!

Elektrosex, Elektrostimulation, E-Stim, E-Toys... Eh, was!?

Keine Sorge, wir haben die Antworten: Strom und Sex sind zwar schon ein „altes“ Phänomen, aber erlangen gerade erst ihre verdiente Popularität. Kein Wunder! Die Technik, die Toys und die Lust darauf erfahren momentan einen absoluten Höhepunkt, der richtig Spaß macht – und auch wirklich jedem von euch Spaß machen kann!

Strom-Spiele können natürlich Teil von SM-Praktiken sein, müssen aber nicht! Ob Ihr mitten in Electric City wohnen wollt, oder lieber erstmal einen ruhigeren Außenbezirk genießt, entschiedet ihr komplett selbst.

Generell ist Elektrosex, wenn man einige Grundregeln einhält, ein ungefährliches und wahnsinnig aufregendes Highlight, das man unbedingt selbst ausprobieren sollte.

Wie ihr euer eigenes Sexleben am besten unter Strom setzt, erfahrt ihr hier.

Rimming

Rimming – „Leck mich am Arsch, ist das geil!“

Würde man die Oralsex-Liebhaber mit den Römern vergleichen, wären die Rimming-Fans sowas wie die Gallier – die sich allen Vor-Verurteilern, verklemmten Spaßbremsen und Bedenkenträgern widersetzen!

In unserer heutigen Zeit, in der „normaler“ Analsex noch nicht ganz die Schwelle zur enttabuisierten und salonfähigen Sexpraxis hinter sich gebracht hat (aber zum Glück immer beliebter wird!), steht Rimming immer noch ein ganz schön weiter Weg bevor.

Leider! Denn es ist wahnsinnig sinnlich, irgendwie verrucht und unfassbar intensiv.

We FAQ you hard: Ob Rimming komisch riecht oder schmeckt, wie man es am besten angeht, welche Stellungen am meisten Spaß machen, welche Risiken bestehen und wie man sie vermeidet, beantworten wir euch ausführlich in diesem ArtikelRimming.

BDSM_5

BDSM-Strafen: Von Figging bis Forniphilia

Die größte Strafe: Es nicht zu machen! Denn BDSM hat unglaublich viele lustbringende Facetten. Aber der erotische Kern und die packendste Lust stecken bei Bondage, SM und Co. definitiv tief in den vielfältigen Bestrafungsvarianten! Sowohl für den dominanten als auch für den devoten Partner: Hier kann jede und jeder seine jeweiligen Vorlieben in der jeweiligen Rolle ganz individuell ausleben.

Wie man zwischen Arschversohlen, Kitzelfolter und Ingwer an ungewöhnlichen Orten den (bösen) Überblick behält, steht hier!

Bild_02

Analsex-Tipps für Anfänger: Die Schlüssel zur Hintertür

Analsex ist längst kein Tabuthema mehr – im Gegenteil: Das Interesse ist so groß wie nie. Analsex erobert gerade sämtliche Schlafzimmer und lässt Paare und Sexpartner ausprobieren, was das Zeug hält. Verwunderlich ist es nicht, da sowohl auf den Geber als auch auf den Nehmer viel Spaß und großartige Höhepunkte warten. Der Po ist eine hoch erogene Zone, da sich um den After tausende sensible und leicht stimulierbare Nervenbahnen befinden. Außerdem sind die primären Geschlechtsorgane gleich um die Ecke, die aktiv oder passiv immer mitstimuliert werden.  

Ob Männer und Männer, Männer und Frauen oder Frauen und Frauen: Wir erklären euch die wichtigsten Facts, die man vor, während und nach dem Analsex beachten sollte. Und wie euer Spaß garantiert ist, seht ihr hier.

Bondage_1

Beugen, binden, bestrafen, betteln: Bondage, Baby!

Der Wille, das Spiel mit dem Willen auszuprobieren, ist größer denn je! Seit Christian Grey die Grenzen zwischen Lust, Macht und prickelnder Erotik durch die harte aber herzliche Verführung von Anastasia Steele zu Sehnsuchts-Phantasien von Millionen Frauen – und Männern – verschwimmen ließ, boomt das Interesse an Bondage.

Kein Wunder, denn das Spiel aus Macht und Dominanz, Verführung und Hingabe treibt Körper und Verstand an ganz neue Grenzen – und somit zu neuen Höhepunkten und ungeahnten Leidenschaften.

Und nicht nur das: Viele erfahrene Bondage-Liebhaber schätzen auch ganz neue Arten von Verbindung und Verständnis für einander.

Wie ihr auch dorthin kommt? Das habt Ihr gefälligst hier zu lesen!

Beckenboden-Training für Männer

Wie du deinen Beckenboden am besten trainierst, besser verstehen lernst und warum man ihn auch „Potenzmuskel“ nennt, erlebst du nach unseren ersten Trainingseinheiten.

Wer sich als Mann intensiv mit dem Thema Beckenboden beschäftigt, merkt schnell, dass Bizepse und Bauchmuskeln NICHT die wichtigsten Balz-Muskeln sind!

Das Wort „Beckenboden-Training“ klingt zwar irgendwie nach einer 90er-Überschrift in einem Katalog für Sanitätsbedarf ... aber eines steht fest: Es ist dein Schlüssel zu einer gesunden und starken Libido – und zu einem besseren sexuellen Empfinden.

Zu den generellen gesundheitlichen Vorteilen und einer besseren Blasenkontrolle kommst Du hier.